Holzschutz Drucken E-Mail

Vorbeugender Holzschutz

Behandlungsverfahren: Die Qualität einer Imprägnierung ist von der richtigen Wahl des Schutzmittels und dessen Eindringtiefe abhängig.

Wasserlösliche Salze eignen sich für die Behandlung von feuchtem Holz

Ölige Schutzmittel, sie dürfen nur auf mindestens Lufttrockenes Holz aufgetragen werden.

Pilzbekämpfung

Der echte Hausschwamm zählt zu den gefährlichsten Holzzerstörern und kann, wenn man ihn nicht oder unsachgemäss saniert, erheblichen Schaden verursachen.

Bemerkt wird ein Befall durch den Hausschwamm erst dann, wenn der Schaden im wahrsten Sinne des Wortes unübersehbar ist. Wenn eine Behandlung des echten Hausschwammes erfolgreich sein soll, genügen die Beseitigung der Feuchtigkeitsquelle und eine oberflächliche Sanierung nicht, der Pilz muss in seiner Gesamtheit erfasst und entfernt werden.

Sanierungsmassnahmen

Eine unverbindliche Begutachtung Ihres Holzwerkes durch unseren Fachmann schafft Klarheit und wir können Ihnen einen Sanierungs- und Kostenvoranschlag unterbreiten.